Monday, 20.05.19
home Märkische Kreis Rodeln in Winterberg Wandern im Rothaarsteig Veranstaltungen
Die Region Sauerland
Geschichte Sauerland
Der Märkische Kreis
Kultur im Sauerland
Hochsauerlandkreis
weiteres Region ...
Aktivitäten Sauerland
Sauerland - Wintermärchen
Wanderparadies Sauerland
Bike-Events Sauerland
Bobbahn Winterberg
weiteres Aktivitäten ...
Der Rothaarsteig
Rothaarsteig - Weg der Sinne
Wanderpass Rothaarsteig
Route 1 Rothaarsteig
Route 2 Rothaarsteig
weiteres Der Rothaarsteig ...
Reiseziele Sauerland
Naturpark Ebbegebirge
Naturpark Diemelsee
Olpe und Umgebung
Naturpark Homert
weitere Reiseziele ...
Veranstaltungen im Sauerland
Veranstaltungen April 2007
Veranstaltungen Juni 2007
Veranstaltungen Mai 2007
Veranstaltungen Juli 2007
weitere Veranstaltungen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Geschichte Sauerland

Geschichte des Sauerlandes



Erste vorgeschichtliche Funde u.a. aus dem Mittelpaläolithikum, die in der Nähe von Meschede und in der „Balver Höhle“ entdeckt wurden, weisen auf eine frühe Besiedlung des Sauerlandes hin.



Darüber hinaus wurden im Massenkalk bei Hohenlimburg Skelettreste aus der Mittelsteinzeit, sowie Waffenfunde aus der Eisenzeit ausfindig gemacht. In den ersten Jahrzehnten nach Christi Geburt siedelten sich germanische Stämme fränkischer Herkunft in der Region an und gaben ihr aller Wahrscheinlichkeit nach auch ihren Namen. In dieser Zeit begann sich das sächsische Reich weiter auszudehnen, wobei es zu starken Auseinandersetzungen über Glaube und Territorium kam. Da die sächsischen Heiden mit der Christianisierung der Franken kollidierten wurden die Kämpfe auch im ehemaligen Gebiet des heutigen Sauerlandes ausgetragen.

Unter Karl dem Großen wurde dann das Sachsenreich endgültig zerschlagen und gehörte von da an zum Großreich der Karolinger. Dementsprechend rabiat wurde auch das Heidentum der Sachsen zerstört, so dass durch den Bau vieler neuer Klöster in der Region das Christentum der Region aufgezwungen wurde. Als politisches Machtmittel institutionalisierte man dementsprechend die Kirche im Sauerland und unterteilte das Gebiet in Missionsbezirke. Nach dem Tod Karl des Großen zerfiel das Großherzogtum in die Grafschaft Mark, das kölnische Herzogtum Westfalen und die Grafschaft Arnsberg. Immer wieder wurden in der darauf folgenden Phase des Hoch- und Spätmittelalters politische Kriege um die Vorherrschaft ausgetragen.

Hinzu kamen Glaubenskämpfe zwischen Reformisten und Gegenreformisten der protestantischen Grafschaft Mark und dem katholischen Herzogtum Westfalen in der frühen Neuzeit. Wirtschaftlich gesehen, konnte sich in dieser Zeit eine montanindustrielle Eisen- und Stahlerzeugung etablieren, die im Sauerland mit einer starken Abholzung der Wälder einherging. Eindeutige Standortvorteile lagen im Wasser und Holz, allerdings verloren diese verstärkt an Bedeutung als im 18 Jh. der Kohleabbau im Ruhrgebiet als neuer Industriezweig stark an Bedeutung gewann.

Nach den napoleonischen Kriegen und im Zuge der Aufteilung während der Säkularisierung fiel das Sauerland nach dem Wiener Kongress an die preußische Provinz Westfalen. Von nun an gehörten beide Bezirke das Herzogtum Westfalen und die Grafschaft Mark dem Regierungsbezirk der Stadt Arnsberg an.

Politisch waren die beiden Gebiet jedoch uneins, denn während sich im märkischen Teil durchaus stark der Liberalismus etablieren konnte, stand der östliche Teil über lange Zeit fast einheitlich dem Zentrum als politischer Partei nahe.

Dementsprechend schwach fiel bei der Reichstagswahl 1933 auch das Ergebnis für die NSDAP im katholisch geprägten östlichen Sauerland aus. In der Nachfolgezeit des dritten Reiches wurde das Gebiet dem „Gau Westfalen Süd“ eingegliedert. Zur traurigen Bilanz der Nazi-Zeit zählten, wie im gesamt deutschen Raum auch, Verfolgungen und Pogrome sowie die Deportation der jüdischen Bevölkerung. Auch von alliierten Bombenangriffen blieb das Sauerland nicht verschont, was sich besonders in der Zerstörung des Möhnestausees 1943 manifestierte. Seit Kriegsende gehört das Sauerland zu dem Bundesland Nordrhein- Westfalen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis Das Hochsauerland umfasst, wie der Name schon andeutet, den höchst gelegenen Teil der des Rothaargebirges. Mit knapp 285.000 Einwohnern und einer Fläche von 1 956 km2 gehört ...
Kreis Olpe

Kreis Olpe

Kreis Olpe Der aus den Gemeinden Finnentrop, Kirchhunden und Wenden sich zusammensetzende Kreis Olpe gehört mit einer Fläche von 710km² und ca. 143.000 Einwohnern zu einem der vergleichsweise ...
Urlaub Sauerland